Suche
Suche Menü

Apollo: „Wege zum Ruhm“ ab 12.11.08

Anmeldung und Information: Apollo Kino Linden
Limmerstraße50
30451 Hannover
Ansprechpartner: Herr Torben Scheller
Telefon: 0178 – 2181852
Mail: info@apollo-kino.de
Eintritt: EUR 3,50 pro Person
Begleitpersonal frei

Zum Ende des Ersten Weltkriegs vor 90 Jahren zeigt der VOLKSBUND den Antikriegsfilm „Wege zum Ruhm“

Inhaltsangabe:
Eine Einheit des französischen Heeres soll im Ersten Weltkrieg eine deutsche Stellung angreifen, aber der aussichtslose Angriff scheitert. Um ?Zersetzungstendenzen? entgegenzuwirken und die Moral der Truppe zu heben, lässt der ehrgeizige General Mireau (George MacReady) drei unschuldige Frontsoldaten vor dem Kriegsgericht wegen Feigheit vor dem Feind anklagen.
Einer der besten Filme des legendären Stanley Kubrick (Lawrence von Arabien, 2001, Dr Seltsam). Kirk Douglas, der in der Hauptrolle als Strafverteidiger Colonel Dax auftritt, spielt drei Jahre später unter Kubrick in SPARTACUS.

Stanley Kubrick prangert auf eindrucksvolle Weise die Absurdität des Krieges an. Er kritisiert darin vor allem die Rolle der militärischen Führung. Sie wird durch General Mireau (Macready) repräsentiert, der seine Untergebenen in der Hoffnung auf eine Beförderung sinnlos in den Tod schickt.
In Frankreich sah man in „Wege zum Ruhm“ einen Angriff auf die Ehre des französischen Militärs, weshalb der Film dort bis 1975 nicht gezeigt wurde. Der Film war nie offiziell verboten; allerdings hatte kein Verleiher je versucht, ihn durch die Zensur zu bringen.
In Berlin verbot der französische Stadtkommandant im Juni 1958 die Aufführung im französischen Sektor. Außerdem drohte er, Frankreich würde seine drei Festivalfilme von der Berlinale zurückziehen, wenn Wege zum Ruhm während des Festivals in Westberliner Kinos (sprich im amerikanischen und britischen Sektor) gezeigt würden. Um das Festival zu retten, appellierte der Berliner Senat an die Verleihfirma United Artists, den Film während der Berlinale aus dem Programm zu nehmen, was auch geschah. Mit einem erklärenden Vorspann versehen, der Film sei nicht gegen die Ehre der französischen Armee gerichtet, konnte der Film ab November schließlich auch im französischen Sektor gezeigt werden.

USA 1957, 87 min, s/w, ab 12 J., Regie: Stanley Kubrick, mit Kirk Douglas, Ralph Meeker nach der Buchvorlage von Humphrey Cobb

Termine:

Mi, 12.11., 20.15 Uhr
Do., 13.11. bis Mi., 19.11. vormittags (s.u.)

Im Zeitraum vom 13.11. bis 19.11.2008 steht der Film auch für Vormittagsvorstellungen zur Verfügung.
Anmeldungen bitte bei Herrn Scheller (s. Information u. Anmeldung)

Share

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.